Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Bericht vom Deaf History International-Kongress in Toronto

Helmut in Toronto

Der 8. Deaf History International-Kongress vom 24.-29.7.2012 in Toronto, Kanada, liegt lange zurück. Darüber hat Harry Lang aus den USA einen Bericht geschrieben. Das Geschichtsbüro Helmut Vogel bietet mit 9 neuen Gebärdensprachfilmen einen Überblick über die verschiedenen Personen aus der Wissenschaft, Politik und Organisation beim DHI-Kongress.

DGS-Video: Einführung zum 8. Deaf History International (DHI) - Kongress 2012 in Toronto
Weitere Informationen auf Deaf History Now

Gehörloser Weltumsegler

Gerry Hughes

Sehen statt Hören hatte schon über ihn berichtet (s.u.). Am 1. September 2012 hat Gerry Hughes sich erneut auf den Weg gemacht - der erste Gehörlose, der die Welt single handed umsegeln will. Eigentlich hätte es ja schon gereicht, dass er nach 1880 der erste gehörlose Lehrer in Schottland war. Genug Berühmtheit? Nicht für Gerry. Ihn treibt es zu immer neuen Zielen. Wo er sich im Augenblick herumtreibt? Das können Sie auf seiner Website verfolgen:

The world’s first Deaf yachtsman to sail single handed around the world non-stop

 Vibelle TV hat ein untertiteltes DGS-Video über Gerry Hughes gemacht: Ein tauber Schotte auf dem Weg zu seiner ersten Weltumseglung

SMS-Notruf wird Realität in den USA - Teil 1

SMS an 9-1-1 - die amerikanische Notrufnummer

Am Donnerstag wurde ein Stück Geschichte in den USA geschrieben: Die vier großen Mobilfunkanbieter haben sich freiwillig schriftlich verpflichtet, bis spätestens zum 15. Mai 2014 flächendeckend in den USA den SMS-Notruf zu unterstützen - und zwar für alle, nicht etwa nur für Gehörlose, Schwerhörige und Sprachbehinderte.

Diesem Ereignis ging ein jahrelanges episches Ringen voraus, in dem Gehörlose und Schwerhörige von Anfang bis Ende eine herausragende Rolle gespielt haben, und in das ich von Mitte 2011 bis heute selber verwickelt war. Ohne deren zähe Arbeit, wäre es niemals soweit gekommen.

Und vor allem nicht ohne die unerschütterliche Einigkeit von gut einem Dutzend Gehörlosen-und Schwerhörigenverbänden, obwohl U.S.-Mobilfunkanbieter wiederholt versucht hatten, einen Keil zwischen die Verbände zu treiben. Hallo Deutschland? Wie sieht's eigentlich mit der Einigkeit der Verbände zum Notruf aus?

Weiterlesen »

work and travel

work and travel

Als Taube, die durch die Welt gereist und in verschiedensten Ländern gearbeitet hat, wird Melanie Stampaert davon berichten, wie auch taube Menschen work and travel erleben und sich im Ausland verständlich machen können. Besonders stehen dabei ihre Erlebnisse in Australien im Vordergrund.

Der Vortrag findet statt am Sonntag, 28. Oktober 2012 um 11.30 Uhr bei KOPF, HAND und FUSS gGmbH.

Die Referentin wird den Vortrag in Deutscher Gebärdensprache (DGS) halten. Für Nicht-Gebärdensprachler wird der Vortrag vom Gebärdensprachdolmetscher in Lautsprache übersetzt.

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos! ACHTUNG!! Änderung: Beim Vortrag im Oktober brauchen Sie sich nicht anzumelden! Kinder sind herzlich willkommen. Während des Vortrages wird es eine kostenlose Kinderbetreuung geben.

Sie wohnen nicht in Berlin? Wir übertragen den Vortrag live im Internet. ACHTUNG! Änderung: Die Daten bekommen Sie diesmal nicht als Email. Sie brauchen sich nicht anzumelden. Schauen Sie bitte auf die Homepage von
www.kopfhandundfuss.de. Dort werden die Zugangsinformationen zu finden sein.

Dieser Vortrag ist die neunte Veranstaltung der 12-monatigen Vortragsreihe zum Thema „Empowerment of the Deaf“, welche sich an Taube, Schwerhörige und Hörende richtet.

CLaSH-Kalender für 2013

CLaSH 2013

In den Supermärkten gibt es schon seit Wochen Weihnachtsgebäck. Hätte eigentlich noch Zeit, oder? Anders beim jährlich erscheinenden (s.u.) CLaSH Kalender. Der kommt vom anderen Ende der Welt, aus Namibia. Den sollte man sich möglichst bald besorgen. Er liegt schon zum Versand bereit.

Die Kosten bleiben mit 12 Euro (plus Porto) dieselben wie in den vorigen Jahren, aber Format (quadratisch!) und Design sind dieses Mal anders. CLaSH würde sich deshalb über eine Rückmeldung freuen.

Bestellen können Sie den Kalender direkt bei CLaSH.

Amerika in München: Besuch von der Gallaudet-University, Washington D.C.

Tom im Gespräch mit Lina und Mike – zwei Auszubildenden aus der Buchbinderei
Bild vergößern

Das Berufsbildungswerk München, Förderschwerpunkt Hören und Sprache, bekam hohen Besuch aus Washington. Ulrich Möbius (Schulleiter der Ernst-Adolf-Eschke-Schule in Berlin) besuchte zusammen mit Tom Balrigde, Business Prof at Gallaudet University, das BBW München.
Baldrigde war von den Werkstätten und deren Ausstattung sehr begeistert. Spontan entstand die Idee, im kommenden Jahr mit einer Gruppe gehörloser Studenten von Gallaudet ein Summer Programme zu starten: die Studenten würden in den Werkstätten des BBWs, vor allem im Ausbildungsbereich „Visuelles Marketing“, ein mehrwöchiges Praktikum absolvieren, um so einen praktischen Einblick zu ihrem theoretischen Studiengang Business zu erhalten.
Natürlich nutzte Tina Wurzer, die in diesem Jahr zusammen mit Sandra Reiß den bilingualen Unterricht in der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme startete (= Elfmonatige Fördermaßnahme für Jugendliche, die zur Berufsorientierung dient), die Chance zu einem Austausch. Die Schüler waren hellauf begeistert, sich mit Tom Baldrigde in DGS und ASL zu unterhalten. Sie wussten bisher gar nicht, dass sie so gut Englisch sprechen und erfuhren auch viele interessante Dinge über die einzige Universität, in der nur in ASL unterrichtet wird.

'Pussy Riot'-Rede in internationale Gebärden übersetzt

Pussy Riot

Bevor die russische Frauenband "Pussy Riot" wegen ihres Protests gegen Putin zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde, durften die drei Frau noch Erklärungen abgeben, über ihre Verhandlung, sich selbst und die Situation in Russland. Oya Ataman hat die Rede von Maria Alyokhina in internationale Gebärden übersetzt:

Closing Statement of Pussy Riot Member Maria Alyokhina IS Part 1
Closing Statement of Pussy Riot Member Maria Alyokhina IS Part 2

Gehörloser in Thailand lädt ein

Wolf-Dieter mit seiner Freundin

Wolf-Dieter (gl) hat nach seiner Pensionierung das große Glück gefunden, in Thailand. Er bietet an, anderen Gehörlosen sein Paradies zu zeigen:

"Ich bin 71 Jahre alt. Zuerst lebte ich 4 Jahre in Bangkok, dann zog ich in das Dorf Mayao, etwa 80 Km von Chiang Mai in Nordthailand entfernt. Das ist ein Erholungsort, ähnlich wie in den Alpen. Dort lebe ich mit meiner Freundin in einem schönen Haus.  Ich habe ein Auto, und wir können viele Ausflüge machen. Sehenswürdigkeiten sind die Brücke am Kwai, die Altstadt von Ayutta, Nordthailand und auch Südthailand. Wer Interesse hat, könnte auch zum Tauchen in eine deutsche Tauchbasis gehen und sich anschließend auf der schönsten Insel erholen. Du kannst nur den Flug buchen und ich besorge das schönste Hotel in ganz Thailand (nicht teuer). Wer Interesse hat, kann sich bei mir melden. Meine Email: wodiko40@gmail.com "

Kinobrillen hautnah


Bild vergößern

Über die Kinobrillen von Sony wurde schon mehrfach berichtet, auch im Taubenschlag. Diese Brille blendet Untertitel ein, und zwar so, dass es keinen Hörenden stört. In den USA sind sie mittlerweile landesweit verbreitet und ermöglichen es Gehörlosen und Schwerhörigen Kinofilme zu sehen, zu jeder beliebigen Zeit. Als die Brillen vor einem Jahr offiziell angekündigt wurden, herrschte vielerorts Skepsis, ob sie wirklich so funktionieren würden wie gedacht. Unser Chef-Techie Christian hat die Brillen mal genauer unter die Lupe genommen und ist insgesamt sehr zufrieden.

Weiterlesen »

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst für Menschen mit Behinderung

weltwärts

weltwärts alle inklusive! (s.u.) - Erweitere deinen Horizont - Mach' einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst im Ausland!

Einen Freiwilligendienst in einem Entwicklungsland zu leisten, das wird jetzt auch für Menschen mit Behinderungen möglich!

Das weltwärts-Freiwilligenprogramm soll inklusiv gestaltet werden. Diese Initiative geht auf den Verein Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit (bezev) zurück.

Die Freiwilligen, die an weltwärts teilnehmen, bekommen durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanzielle Unterstützung. Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare werden von den Entsendeorganisationen durchgeführt.

Weiterlesen »

“Pinky tells the real story” am 15.06.2012 in München

“Pinky tells the real story” am 15.06.2012 in München

IGJ und GSV München Basketball haben einen Auftritt Pinkys in München organisiert.

Wann: 15.06.2012
Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: IGJ-Mitgl. bis 27J. 4 €, IGJ-Mitgl. älter als 27J. 5 €, GSV-Mitgl. 5 €, Nicht-Mitgl. 7 €€
WO: Gehörlosenzentrum München

CaptionTHIS Day of Action

CaptionTHIS Day of Action

Heute ist ein besonderer Tag in den USA, Kanada und Grobritannien: der "Caption THIS day of action" - der Aktionstag für Untertitel. Da wird nicht lieb um Untertitel gebeten, nein, da wird ganz deutlich gesagt: KEINE Untertitel = Unterdrückung. Und gegen die kämpfen die deafies mit ihrem Aktionstag. Dazu nutzen sie gezielt die sozialen Netzwerke: den DEAF POLITICSBLOG, captionTHIS auf Facebook, und sie haben eine Petition gestartet.

ASL-Video: CaptionTHIS Day of Action

Afrikaprojekt auf Africafestival

Afrikaprojekt

Neues vom Projekt „Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika“: Teilnahme am Africafestival und Besuch aus Uganda

Anna Brönner, ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Projekt „Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika“, schreibt:

Das Projekt „Hilfe für gehörlose Kinder in Afrika“ setzt sich seit 15 Jahren für gehörlose Kinder in Uganda ein. Wer sich persönlich über das Afrikaprojekt informieren möchte, hat im Mai und Juni Gelegenheit: Vom 25. - 28.Mai 2012 wird das Projekt mit einem Stand auf dem Africa Festival in Würzburg vertreten sein.

Außerdem sind wir auch beim 7. Bayerischen Landestreffen der Gehörlosen vom 21. - 24. Juni 2012 in Regensburg dabei. Das Besondere: Am Infostand werdet ihr nicht nur die ehrenamtlichen Mitarbeiter aus Deutschland treffen, sondern auch die beiden Schulleiterinnen der Gehörlosenschulen in Uganda. Um den Besuch dieser besonderen Gäste zu ermöglichen (u.a. Flugkosten und Kosten für den Aufenthalt), sind wir auf Eure Spenden angewiesen. Für Eure Hilfe sagen wir im Namen des Afrikaprojekts HERZLICHEN DANK!

Weiterlesen »

weltwärts alle inklusive!

weltwärts alle inklusive!

Freiwillige mit Behinderung sind in internationalen Freiwilligendiensten deutlich unterrepräsentiert. So haben am weltwärts-Programm, dem Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), seit 2008 von rund 10.000 jungen Erwachsenen nur etwa 5 Freiwillige mit einer Behinderung teilgenommen.

Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit internationale Freiwilligendienste inklusiv werden? Welche Herausforderungen sehen die verschiedenen Akteure wie Partner- und Empfängeroganisationen im Süden, Entsendeorganisationen und die jungen Erwachsenen selbst?

Diese Fragen sollen auf dem internationalen Workshop "
weltwärts alle inklusive" (12.-14. Juni 2012, Unperfekthaus Essen) diskutiert werden, und es sollen (gemeinsam mit Selbstvertretungsorganisationen) konkrete Handlungsansätze erarbeitet werden.

Weiterlesen »

Workcamp in Kenia

Hand in Hand

Workcamp in Kenia Nyang'oma - 01.09.2012 bis 29.09.2012

Du bist:
über 18 Jahre alt...
interessiert an der Kultur und Sprache Kenias...
taub, hörend schwerhörig? ganz egal was...

Perfekt, diesen Sommer gibt es in Kenia Nyang'oma wieder das Workcamp der Kolpingstifung, gehalten in Englisch, Deutscher Gebärdensprache, Deutsch und Kenianischer Gebärdensprache.

Kolping Workcamps

EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa

EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa

Beim Kofo Wuppertal befasst sich Annika Pabsch, Referentin bei der European Union of the Deaf, mit dem Thema "EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa":

  • Was ist der EUD?
  • UN Behindertenrechtskonvention
  • Anerkennung der GS auf EU Ebene
  • Anerkennung der GS in Deutschland und anderen EU Ländern

Wann: Freitag, 23. März 2012, Einlass: 18:00 Uhr Beginn: 19:00 Uhr Ende: 21:00 Uhr
Wo: Philippuskirche, Kohlstraße 150, 42109 Wuppertal

80 Tage im Outback

80 Tage im Outback

Holger und Sabine Nagel berichten am Freitag, den 24.2.2012 um 18 Uhr im Gehörlosenzentrum Karlsruhe (Im Jagdgrund 8, 76189 Karlsruhe-Daxlanden) von ihrem Australien-Abenteuer.

ProjektleiterIn für Workcamp in Afrika gesucht

Kolping Workcamps

Die am Viktoriasee gelegene Missionsstation Nyang’oma lädt dazu ein, Kenia aus nächster Nähe kennenzulernen. Dort gibt es eine Gehörlosengesamtschule, ein Berufsausbildungszentrum, an dem Gehörlose und Hörende gemeinsam unterrichtet werden, drei weitere Schulen und ein Waisenhaus. Daneben unterhält die Mission eine Krankenstation, an die eine ambulante HIV / Aidsstation angegliedert ist.

An dem Workcamp können Hörende, aber auch Gehörlose oder Schwerhörige sowie alle, die mit Gebärdensprache arbeiten und sich dafür interessieren, teilnehmen. Für dieses Workcamp wird ein/e LeiterIn gesucht.

Jahresrückblick der 'Kids of Maseno'

Kids of Maseno

Über die Gehörlosenschule in Kenia, den Unterstützerverein "Kids of Maseno" und die Studentinnen, die dort Praktika absolvieren, hatten wir vor einem halben Jahr berichtet (s.u.). Jetzt erreicht uns ein Jahrsrückblick der Studentinnen, in dem sie von ihren Aktivitäten und Erfolgen berichten. Sie schreiben natürlich auch von ihren Plänen für das neue Jahr. Um die umsetzen zu können, brauchen sie IHRE Unterstützung:

Kids of Maseno - Förderverein Kenia e.V.

Irland – Grünes Glück: Unterwegs in Irland und Nordirland

Irland-Show
Bild vergößern

Viel wird über die irische Wirtschaft berichtet, wie es mit dem Land nach dem kurzen Wirtschaftswunder wieder bergab geht. Dabei wird immer wieder vergessen, wie viel Glück man in Irland erfahren kann. Der Winterthurer Fotoreporter Corrado Filipponi besuchte die grüne Insel für seine neuste Reportage monatelang – und kam dem grünen Glück auf die Spur. Wie in all seinen Reportagen der letzten 20 Jahre ist es Corrado Filipponi wiederum gelungen, eindrückliches Fotomaterial und vielseitige Geschichten zu sammeln. So ist er beim irischen Straßenbowling mit dabei, schert Schafe und geht fischen, wandert in weitläufigen Landschaften, zieht durch die pulsierenden Strassen Belfasts und besucht U2 live am Konzert in Dublin. Seine Leidenschaft für Irland vermittelt Filipponi publikumsnah und authentisch. Sein schnörkelloser, gradliniger Vortragsstil macht ihn zu einem der Besten in der Reisevortrags-Szene. Das Publikum spürt die Echtheit und liebt die vielen persönlichen Kontakte und Begegnungen, die Filipponi in seine Reportagen einfließen lässt. Genießen Sie zwei Stunden den Reiz der Insel mit ihrem unverkennbar irischen Flair. Das Glück wird auch Sie finden!

Weitere Infos, Bilder, Reservationen: www.dia.ch, Tickets: www.starticket.ch

Die live kommentierte Show tourt zurzeit durch die Schweiz. Am Freitag, 20. Januar 2012 um 20:00 Uhr findet der Vortrag in Kloten, Zentrum Schluefweg, mit Simultanübersetzung in Gebärdensprache statt.

Praktikumsstelle für gebärdensprachkompetente Person in Marokko

Itto und Haddou Mouzoun

"Die mangelhaften örtlichen Bildungsmöglichkeiten erweckten in uns den Wunsch nach einer Alternative. Wir wünschen uns für die Kinder des Tales eine Schule, die die Freude am Lernen fördert und eine Bildungseinrichtung, welche Schülern die Chance gibt, mutig neue Wege zu gehen, die im Einklang mit ihrer Person, ihrem persönlichen Hintergrund, ihrer Religion, dem sozialen traditionellen Umfeld und der immer moderner werdenden Welt sind. Wir wünschen uns einen innovativen und gleichzeitig nachhaltigen Ort. Diese Schule soll Modellcharakter haben und Menschen inspirieren."

So beschreiben die aus Deutschland stammende Stefanie Tapal-Mouzoun und ihr marokkanischer Mann Haddou Mouzoun die Zielsetzungen für die von ihnen gegründete Schule "école vivante" (= lebendige Schule). Die Mouzouns haben drei Kinder. Eine Tochter ist hochgradig schwerhörig. Hinzu kommt ein weiteres hörgeschädigtes Kind. Diese beiden Kinder sollen optimal unterrichtet werden, in DGS. Für diesen Zweck sucht die Schule jetzt eine/n Praktikantin/en, der/die fit ist in DGS und möglichst selbst taub bzw. hörgeschädigt ist. Wer ein wenig abenteuerlustig ist, Interesse an fremden Kulturen und Sprachen hat (Arabisch, Berber-Sprache, Französisch, Deutsch, DGS) kann sechs Wochen lamg - oder auch länger - an der école vivante ein Praktikum machen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf mit Frau Stefanie Tapal-Mouzoun.

Anton Schneid, photographe...

Anton Schneid

Die französiche Gehörlosen-Zeitung "Echo Magazine" hat einen Artikel über Anton Schneid veröffentlicht, in der Ausgabe 12-2011. Es ist ein Porträt mit Lebenslauf über seinen Werdegang in der Fotografie. Der Redakteur des Artikels, Raymond Barberot, war fasziniert von seinen Sport-Fotos.

Ein schöner Beweis für die internationale Zusammenarbeit der Gehörlosen! Da aber wohl nur die wenigsten Taubenschlag-Leser den Artikel in französischer Sprache lesen können, hat Jutta Behnke ihn ins Deutsche übersetzt. Vielen Dank, Frau Behnke!

Happy Christmas

How Does Gallaudet University Celebrate the Holidays?

Auf der ganzen Welt wird gefeiert, aber nicht nur Weihnachten. Am besten kann man das in der gehörlosen Welt an der Gallaudet University in Washington sehen. Die ist wirklich so etwas wie ein Schmelztiegel, mit Studenten und Dozenten aus aller Welt. Gemeinsam haben alle die Taubheit und die amerikanische Gebärdensprache ASL, aber sie feiern die unterschiedlichsten Feste, ob nun Happy Christmas, La Fiesta de la Posada, Hannukah, das chinesische Neujahr, Happy Diwali, Eid Al-Adhua oder was auch immer. In einem Video erklären taube Studenten, was und wie bei ihnen zu Hause gefeiert wird: How does Gallaudet University Celebrate the Holidays?

Es gibt übrigens auch Gehörlose, die mit religiösen Festen "nichts am Hut haben". ;-) Die feiern entweder überhaupt nicht, oder aber die Sonnenwendfeier, wie die "tauben Heiden" von den "deaf pagan crossroads".

Und wer mit dem ganzen Weihnachtstrubel gar nichts anfangen kann, der freut sich bestimmt über Loriots skurriles Adventsgedicht "Es naut die Blacht" - übrigens hochgeladen von der S.o.f.a Schülerfirma von der Von-Lerchenfeld-Schule Bamberg - mit Untertiteln natürlich!

Aber ob, was und wie auch immer Sie feiern - wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und alles Gute für das neue Jahr!

Ihr Taubenschlag-Team

Erste gehörlose Abgeordnete in Neuseeland

Mojo Mathers

Mojo Mathers ist in Neuseeland ins Parlament gewählt worden, als erste Gehörlose. Da wird sich einiges ändern müssen im neuseeländischen Parlament, und davon werden tausende hörgeschädigte Neuseeländer profitieren. Und nicht nur die. "Erste gehörlose Abgeordnete weist Behinderten den Weg" heißt es in einem Presseartikel. Mojo Mathers zieht für die Grünen ins Parlament ein, wie Helene Jarmer in Österreich und Martin Zierold in Berlin. Ob das Zufall ist? Ein konservativer Abgeordneter hat schon Zweifel geäußert, ob Frau Mathers wohl "alle ihre Fähigkeiten" habe - und sich dafür förmlich entschuldigt. Insgesamt 5 gehörlose Politiker gibt es mittlerweile, und es werden hoffentlich immer mehr!

First deaf MP to join Parliament

Special votes win deaf MP a seat

Conservative apologises to deaf MP over 'goof'

Schweine fressen am liebsten - äh...Pimmel?

UT-Fehler

Untertitel können schon umwerfend komisch sein, besonders fehlerhafte. So wurde im britischen Fernsehen aus dem Vorsitzenden der britischen Labour Party Ed Miliband die "Ed Miller Band". Und Schweine knabbern nicht an wellies (Gummistiefeln), sondern an willies (Pimmeln ;-). Da können sich dann die hörgeschädigten Untertitel-Leser vor Lachen auf dem Boden wälzen. Allerdings ist ihnen das Lachen mittlerweile vergangen. Sie beklagen sich über zu viele Fehler in den Untertiteln, die das Verstehen oft unmöglich machen (BBC criticised by deaf groups...). Die BBC hat sich entschuldigt und guten Willen bekundet, aber gegen Fehler, die von der Spracherkennungssoftware bei live-Untertitelungen gemacht werden, sei man leider machtlos.

Nun beneiden wir zwar die britischen deafies, da bei ihnen praktisch 100% untertitelt werden, aber das Problem ist im Prinzip auch bei uns schon bekannt. Britische deafies haben inzwischen eine Website eingerichtet, auf der diese Untertitel-Fehler gesammelt werden. (Wir suchen sie noch, vielleicht können Sie uns helfen? Eine kleine amerikanische Sammlung haben wir hier gefunden.) Und wenn Sie schöne Bildschirmfotos mit witzigen Untertitel-Fehlern haben - wir veröffentlichen sie gerne.

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee