Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

The Hammer

Matt Hamill

Matt Hamill ist ein berühmter amerikanischer Ringer und Martial-Arts-Kämpfer - und er ist gehörlos. Bei den Deaflympics 2001 hat er die Goldmedaille im Freistil und die Silbermedaille in Griechisch-Römisch gewonnen. Aber auch unter Hörenden konnte er seinen Mann stehen. Dreimal wurde er National Champion bei der NCAA. Sein Spitzname sagt eigentlich alles: The Hammer.

Das ist auch der Titel des Films, der über ihn gedreht wurde und der am 27. Oktober in den amerikanischen (und hoffentlich auch bald in deutschen) Kinos anläuft. Eine Vorschau können Sie schon bei YouTube sehen:

The Hammer

Gehörlose Sicherheitsrisiko im Flugzeug?

Air Méditerranée

Eine Gruppe von 22 Personen (18 Gehörlose, 3 Schwerhörige und ein Hörender) wollte sich von Marseille aus auf die Urlaubsreise in die Türkei machen. Daraus wurde nichts. Alle hatten sich für den Flug schon eingecheckt, das Gepäck war abgegeben, aber als sie an Bord gehen wollten, wurden sie abgewiesen. Der Pilot hatte Sicherheitsbedenken. Nur gut, dass die hörende Tocher der einen Gehörlosen dabei war. Sie hat diesen unmöglichen Vorfall an die Presse gegeben. Das hat dem Ansehen der Fluggesellschaft Air Méditerranée sicher gewaltig geschadet, aber bei der Antidiskriminierungsstelle will die Gruppe auch noch Beschwerde einlegen.

Airline verweigert Hörbehinderten den Flug
Fluggesellschaft Air Méditerranée sorgt für Empörung
Marseille : des sourds empêchés d'embarquer
Des sourds interdits d'avion - mit Video!

Gehörlose Rebellen in Libyen kämpfen für ihre Rechte

Abubakar Mustafa Awene

Ein Rebell in Libyen - ein gehörloser! Nicht nur einer, er ist Mitglied einer ganzen Gehörlosen-Brigade in Misrata. Abubakar Mustafa Awene ist 18 Jahre alt. Er sagt: "Ich kann nicht hören und nicht sprechen, aber ich kann kämpfen. Wenn ich das kann, hat niemand eine Entschuldigung, nicht auch mit da draußen zu sein." Khalid Sati befehligt die Brigade von 86 Mann, von denen 7 hörend sind. Aber die libysche Gebärdensprache beherrschen sie alle fließend, und die Hörenden fungieren als Dolmetscher.

Der Vorteil tauber Soldaten? Das ohrenbetäubende Geschützfeuer und die Explosionen von Bomben können sie nicht mehr taub machen. ;-) Aber ganz ernsthaft: Gehörlose sehen besser, sagt Sati. Er hat als einziger eine ganz leichte Bewegung hinter einem Fenster gesehen und den Gaddafi-Soldaten erschossen, kurz bevor der eine Granate werfen konnte. Damit hat er sich und einer ganzen Gruppe von Männern das Leben gerettet.

Mohammed Hussien Gabag, der hörende Sprecher und Dolmetscher der Gruppe, stellt fest: "Früher waren die Männer arbeitslos, isoliert und wurden diskriminiert. Jetzt sind sie hoch angesehen." Nicht einmal einen Gehörlosenbund durften sie unter Gaddafi gründen. Der hatte Angst vor der "geheimen" Gebärdensprache, die seine Polizisten weder ablauschen noch verstehen konnten. Nach der Revolution wird sicher ein Gehörlosenbund gegründet. Davon lassen sich kampferprobte Männer nicht abhalten!

 (Bevor Sie uns für Militaristen halten oder denken, wir würden Gewalt verherrlichen: Wir haben nur zum besseren Verständnis den angelinkten Artikel zusammengefasst und teilweise übersetzt.)

Libya: Deaf rebels fight for rights

Gaddafis Hobby

Gaddafis Taubenschläge

Was mögen das für merkwürdige Gebäude sein, die die Rebellen in Libyen da erobert haben?

Darauf wären wir nie gekommen, und Sie wahrscheinlich auch nicht: Es sind Taubenschläge. Was hat Gaddafi bloß mit den Tauben gemacht? Brieftauben für den Fall, dass das Internet ausfällt? Wie auch immer, der gestürzte Diktator war jedenfalls ein Taubenschlag-Fan!

In Ghadhafis Taubenschlag

EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa

EUD

In einem KoFo-Spezial befasst sich Annika Pabsch, Referentin bei der European Union of the Deaf, mit dem Thema "EUD - Anerkennung der Gebärdensprache in Europa".

Wann: 02. September 2011, Einlass: 18:30 Uhr Beginn: 19:00 Uhr Ende: 22:00 Uhr
Wo: Gehörlosenzentrum München, Heinrich-Fick-Saal, Lohengrinstraße 11, 81925 München
 

Interview ohne Worte

Interview ohne Worte

lOOking QUIeTe diFFerent” (ein Wortspiel: ganz anders/still aussehen) ist ein Austauschprogramm. Taube und hörende junge Menschen aus vier verschiedenen Ländern treffen aufeinander, um neue Kommunikationsformen zu entdecken und zu erkunden.

Das letzte Treffen fand in der Stadt Tsaghkadzor in Armenien statt. Ein Ergebnis dieses interkulturellen Treffens ist ein Interview ohne Worte. Die Teilnehmer, armenische, weissrussische, französische und deutsche Gehörlose, beantworten Fragen mit jeweils einer einzigen Gebärde, und die ist auf der Website dann per Foto dargestellt. - Der Interviewer und Fotograf ist übrigens Benjamin Busch.

Interview ohne Worte

Zwei Studentinnen aus Deutschland arbeiten an einer Gehörlosenschule in Kenia

Kids of Maseno

Die eine hörend – die andere gehörlos: Friederike und Charlotte werden sich im August und September 2011 auf den Weg nach Maseno in Westkenia machen, um dort an einem Internat und einer Schule für Gehörlose ein Praktikum zu absolvieren. Nicht nur das Praktikum zieht sie in ein fremdes Land. Einblicke in andere Kulturen, Austausch von Erfahrungen und Ansichten, das unterschiedliche Verständnis von „Behinderung“ speziell in Bezug auf die Gehörlosigkeit, all das hoffen die jungen Frauen auf ihrer Reise zu erleben. Beide befinden sich in den letzten Semestern ihres Studiums. Sie können die bevorstehende Erfahrung gut mit ihrem zukünftigen Beruf vereinbaren und sind bestens vorbereitet.

"Da ich selbst taub bin und Frühpädagogik im fünften Semester studiere, interessiere ich mich sehr für das Konzept in einer Gehörloseneinrichtung in Kenia. Der Alltag, das Konzept und das Land sind große Herausforderungen für mich und ich freue mich sehr, Erfahrungen und Erlebnisse in Kenia sammeln zu dürfen", sagt Charlotte über ihre Motivation. Die Studentinnen werden auch bei außerschulischen Aktivitäten wie z.B. bei der Planung und Durchführung von verschiedenen Sportevents und Gebärdensprachworkshops für Angehörige gehörloser Eltern dabei sein. Friederike hat schon in Uganda und Ruanda gearbeitet und freut sich auf neue Erlebnisse und Herausforderungen. „Als Studentin der Gebärdensprachpädagogik bin ich sehr gespannt auf die Art und Weise des Unterrichtens, den Umgang mit Gebärden- und Lautsprache, die Situation der SchülerInnen und vieles mehr. Des Weiteren hoffe ich, durch Projekte der Vereine vor Ort einen Eindruck über die Situation der Gehörlosen, ihre gesellschaftliche Stellung und Akzeptanz zu erhalten.“

Weiterlesen »

26. CODA International Konferenz „COberlinDA“ in Berlin

COberlinDA
Bild vergößern

CODA International Inc. lädt herzlich alle erwachsenen, hörenden Kinder gehörloser Eltern zur 26. Coda-Konferenz ein, die dieses Jahr in Berlin stattfindet. In der Zeit vom 28. bis 31. Juli 2011 treffen Codas aus der ganzen Welt erstmalig in Deutschland im pentahotel Köpenick zusammen, um sich auszutauschen, zu feiern und alte und neue Freunde zu treffen.

 Noch gut 25 Tage bis zur ersten CODA-Konferenz in Deutschland!

Es gibt schon über 120 Anmeldungen aus aller Welt! Es haben sich bisher Coda aus über 15 Ländern und 5(!!) Kontinenten angemeldet! Also worauf noch warten und diese Chance verpassen? Komm zu COberlinDA und triff Coda aus allen Ecken dieses Planeten!


Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter www.coberlinda.com
 
 

Crazy Charlene

Charlene Wittstock und Terence Parkin

Kennen Sie die junge Dame, die da von Terence Parkin, dem gehörlosen Olympiasieger, umarmt wird? Richtig, das ist seine Team-Kameradin Charlene Wittstock, ab heute Fürstin von Monaco. Einen Gebärdennamen hat die Fürstin übrigens auch. Den hat Terence ihr gegeben: „crazy“ (=verrückt), ein „C“ gefolgt von einer kreisenden Handbewegung am Kopf. Darüber hatten wir im alten Taubenschlag schon vor 11 Jahren in einem Terence-Parkin-Special berichtet: Parkin ist ein ganz normaler Typ. Ob er wohl auch zur Hochzeit eingeladen war? Und ob die Fürstin wohl immer noch ein wenig die südafrikanische Gebärdensprache SASL beherrscht? Wäre doch nicht schlecht: Englisch, Afrikaans, Französisch und dazu noch SASL!

Gehörlose Soldaten?

Keith Nolan

Gehörlose gehören zu den friedlichsten Menschen der Welt, weil sie nicht Soldaten werden können? Aber hat Lothar Scharf bei seinen Nachforschungen nicht herausgefunden, dass es bei den Nazis sehr wohl auch Hörgeschädigte bei der Wehrmacht gab? Und in den USA scheint es durchaus möglich zu sein, dass Gehörlose zur Army gehen. Keith Nolan, ein amerikanischer Gehörloser, berichtet darüber, dass es schon immer sein Wunschtraum war, Soldat zu werden. Und er ist es geworden. - Ob diese Form von Gleichberechtigung Gehörloser nun wirklich so wünschenswert ist?

Sehen Sie selbst, in ASL und mit (englischen) Untertiteln: Keith Nolan- Deaf in the Military

Isländische Gebärdensprache anerkannt

Isländisches Parlament

Was in Deutschland eher halbherzig geschehen ist (s.u.) und wofür die italienischen Gehörlosen zur Zeit gerade vehement kämpfen (s.u.), mit Demos und Sit Ins, das haben die Gehörlosen in Island erreicht: Das isländische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, mit dem die Isländische Gebärdensprache als vollwertige Landessprache anerkannt wird. Gehörlose Isländer können jetzt die Gebärdensprache als ihre ERSTE Sprache eintragen lassen. Auf der Zuschauergalerie des Parlament saßen viele Gehörlose. Sie konnten Freudentränen nicht unterdrücken. Mit der Anerkennung der Gebärdensprache ist auch die Gehörlosengemeinschaft insgesamt anerkannt worden. 20 Jahre Kampf haben sich gelohnt! Wir können den Isländern nur herzlich gratulieren zu diesem Erfolg.

Deaf celebrate new Icelandic sign language law

Video von Kolbrún Völkudóttir

 Einige Leute haben nach mehr Informationen gefragt, denn Kollas Link ist nur für "Freunde" sichtbar bei Facebook. Auf http://www.taknsmidjan.is/ gibt es ein Video über die Anerkennung der isländischen Gebärdensprache. TÁKNSMIDJAN ist eine Website, die Nachrichten aus Island in ISL zeigt.

Mark Zaurov in den USA

Mark Zaurov

Für vier Monate hält Mark Zaurov sich in den USA auf. Er hatte ein Fellowship von der Charles H. Revson Foundation erhalten (s.u.) und hält sich z.Z. am Center of Advanced Holocaust Studies in Washington auf. Er hält Vorträge an verschiedenen Universitäten und hat so das amerikanische Bildungssystem besser kennengelernt. Außerdem bekommt er jetzt hautnah mit, was die amerikanische Gehörlosengemeinschaft bewegt, die Schließung vieler Gehörlosenschulen z.B. und die Proteste vor der italienischen Botschaft zur Unterstützung der Anerkennung der LIS (s.u.). Bis Ende Juli wird Mark sich noch in den USA aufhalten.

Die Deafhood-Foundation hat Mark interviewt - in ASL natürlich: Interview Ph.D Candiate, Mark Zaurov

Clin d'½il-Festival 2011

Clin d'½il-Festival

Vom 1. - 3. Juli findet in Reims wieder das Clin d'œil-Festival statt, zum 5. Mal übrigens! "Aus diesem Anlass gibt es einige kleine Änderungen in der Ausführung: beim audiovisuellen Wettbewerb werden diesmal 6 Preise vergeben, die Deaf Party findet an einem neuen Standort statt, der Kinder-Workshop vergrößert sich und im Stadtzentrum von Reims finden Straßenveranstaltungen statt."

Die Website von Clin d'œil ist überarbeitet worden, und es gibt ein Programm zum Herunterladen.

Übrigens, der Film Türkentaube wird auch dabei sein!

Unterstützen Sie die italienischen Gehörlosen bei ihrer Forderung nach Anerkennung der LIS!

I love LIS

LIS, das ist die Abkürzung von "lingua dei segni italiana" (Italienische Gebärdensprache). Die italienischen Gehörlosen kämpfen für die Anerkennung ihrer Sprache. Am 25. Mai wird im italienischen Parlament abgestimmt, und an diesem Tag wollen die Gehörlosen in Rom demonstrieren, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen.

Im Internet gibt es eine Petition, die die Anerkennung der LIS fordert, und an dieser Petition können sich weltweit alle beteiligen: Lingua dei Segni italiana. Da diese Petition in italienischer Sprache verfasst ist, gibt es ein DGS-Video mit Erklärungen: Bitte unterschreiben!

Gehörlose halten zusammen, weltweit. Beteiligen Sie sich also an der Petition und unterstützen Sie die italienischen Gehörlosen bei ihrem Kampf für die Anerkennung der Gebärdensprache!

 Fast schon zu spät: In 10 Minuten (um 13:00 Uhr!) treffen sich Gehörlose in Berlin vor der italienischen Botschaft, um für die Anerkennung der LIS zu demonstrieren:

LIS (Italienische Gebärdensprache) Protest in Berlin

Signs2Go: Mit DGS zu BSL!

Signs2Go

Das ist mal etwas ganz Neues: Gebärdensprache mit Gebärdensprache lernen! SIGNS2GO nennt sich das Projekt, an dem für Deutschland Sabine Fries und Prof. Jens Heßmann beteiligt waren . Insgesamt fünf Länder sind mit ihren Gebärdensprachen vertreten. Zielsprache ist BSL (British Sign Language - die Britische Gebärdensprache), vermittelt wird sie in der jeweiligen Landes-Gebärdensprache, also für die Holländer in der NGT (Nederlandse Gebarentaal), für die Deutschen in DGS usw. Eigentlich naheliegend, dass Gehörlose eine fremde Gebärdensprache lernen, indem sie von ihrer eigenen Gebärdensprache ausgehen. Ist bei Hörenden schließlich genauso, wenn sie eine fremde Lautsprache lernen, ausgehend von der eigenen Lautsprache.

Wenn Sie also eine Englandreise planen oder einfach so, aus "Spaß an der Freud", BSL lernen möchten, können Sie das jetzt online tun, auf www.signs2go.eu. Und unter www.deafacademy.eu steht ein Fragebogen (in Deutsch oder Englisch) bereit, in dem Sie Ihre Meinung zum Projekt mitteilen können.

Travel and Work in Australien

Travel and work

"Travel and work" (reisen und arbeiten) ist bei jungen Leuten total IN! Wer nach dem Abi noch nicht so recht weiß, was er machen soll, reist am liebsten erst einmal ans andere Ende der Welt, nach Australien. Da kann man dann ein Jahr lang Urlaub machen (und auf den Feldern schuften o. Ä. ;-), Land und Leute kennenlernen, so ganz nebenbei seine Englischkenntnisse verbessern - und auf die große Eingebung hoffen, welche Ausbildung oder welches Studium man anschließend machen will. Bisher waren es wohl nur Hörende, die "down under" gejobbt haben. Nun meldet sich der erste Gehörlose zurück und berichtet von seinen Erlebnissen und Erfahrungen. Christian Wagner aus Trier wird am 17. Juni in Würzburg einen Vortrag halten über

Lutz Pepping referiert über Fremont

Lutz Pepping

Lutz Pepping wird für die Abteilung Gebärdensprach- und Audiopädagogik der Humboldt Universität zu Berlin über seine Studienreise an die renommierte California School for the Deaf (CSD) in Fremont im Spätsommer 2010 referieren. Diese Schule bietet für gebärdensprachorientierte gehörlose und schwerhörige Schüler ein bilinguales und bikulturelles ("Bi-Bi") Bildungsangebot auf hohem Niveau. Dort wird z.B. Empowerment großgeschrieben – die CSD-Absolventen sind z.B. in der Lage, sich in einer Gesellschaft mit wachsenden Anforderungen behaupten zu können.
Er wird die fünf Bereiche dieser Schule vorstellen - von der Early Childhood Education bis zur High School - und wird Filmausschnitte aus der Website der Schule zeigen, die überwiegend von Schülern betrieben wird.

Der Vortrag findet am 27.4.11, von 12-13.30 Uhr in der Ziegelstr. 5-9, R 303 statt.

Gehörlosen-Ferienhaus in Norwegen

Gehörlosen-Ferienhaus in Norwegen

Sie haben Lust nach Norwegen zu reisen? Der Gehörlosen-Sportverein Oslo hat ein eigenes Ferienhaus in Hafjell, ca. 194 km nördlich von Oslo. Dort gibt es Natur pur in allen Jahreszeiten.

Homepage: www.idrettshytta.odsk.no
 

Gebärdensprache eine Gefühlssprache

Minister Donner

Der niederländische Minister Piet-Hein Donner hat in einer Pressekonferenz über Minderheitssprachen in den Niederlanden gesprochen und für Mehrsprachigkeit plädiert. Das Friesische hat er als "Gefühlssprache" bezeichnet - und damit einen ganz neuen Begriff geprägt. Der trifft aber nicht nur für das Friesische zu, sondern auch für die Gebärdensprache:

"Es ist interessant zu sehen, was diese neue Wertschätzung der Regierung der Mehrsprachigkeit für den Sprachunterricht in den vielen Minderheitensprachen in den Niederlanden bedeutet. Am wichtigsten ist das für eine Sprache, die seit Jahrhunderten ihre Wurzeln in den Niederlanden hat, und deren Sprecher auch erhebliche praktische Probleme mit dem Niederländischen haben - viel größere als Türken, Marokkaner und Friesen. Dies ist die Niederländische Gebärdensprache, die Sprache der meisten Gehörlosen in den Niederlanden."

Minister Donner zeigt in seiner Rede erstaunliche Kenntnisse der Gebärdensprache, und er plädiert für ihre Anerkennung:

Gebarentaal als gevoelstaal

Ademar Miller, gehörloser Student aus Brasilien

Ademar Miller
Bild vergößern

Reisen ins Ausland weiten das Blickfeld. Das wussten schon die Handwerksburschen, die nach dem Abschluss ihrer Lehre als Wanderburschen im Ausland ihre Erfahrungen sammeln mussten, und genau das tun heute junge Leute, wenn sie per "work and travel" ein Jahr am anderen Ende der Welt verbringen, bevor sie in Studium oder Berufsleben einsteigen. Das ist auch die Absicht von Ademar Miller aus Brasilien, der mit Aufenthalten in Deutschland und in den USA seinen Horizont erweitern will. Aber nicht nur er, sondern auch die Leute, denen er im Ausland begegnet, machen wertvolle Erfahrungen. So erging es Frau Werk-Rubbel, die Ademar für 3 Wochen bei sich zu Hause in Bremen aufgenommen hat. Frau Werk-Rubbel hat durch ihre gehörlose Tochter Erfahrung in der Kommunikation mit Gehörlosen. Und sie "fand es sehr spannend, mit welchem Engagement Ademar seine Zukunftspläne schmiedet." Über ihre Begegnung mit Ademar hat Frau Werk-Rubbel einen kurzen Bericht geschrieben:

Jaromir Ruda an der slowakisch-ungarischen Grenze verhaftet

H3-Gebärdenvideo berichtet, dass Jaromir Ruda, der Vorsitzende des slowakischen Deaflympics-Organisationskomitees, am 20. Februar von der slowakischen Polizei verhaftet wurde. Anscheinend wollte er sich über die Grenze nach Ungarn absetzen. Ruda wird vorgeworfen, 1,5 Millionen € im Umfeld der gescheiterten Deaflympics 2011 veruntreut zu haben.

Inzwischen sollen es sogar satte 11 Millionen Euro sein, laut H3.

Mehr zum Thema:

 

Gehörlose Ägypter haben mitdemonstriert

gehörlose Ägypter protestieren

Die protestierenden Ägypter haben es geschafft. Mubarak musste gehen, und es wird eine neue Verfassung und eine neue Regierung geben. Anfangs waren es überwiegend junge Ägypter, die protestiert haben. Aber der Protest hat sich ausgeweitet in alle Alters- und Bevölkerungsgruppen. Natürlich waren auch gehörlose Ägypter dabei. Sie haben ihre Meinung vor laufender Kamera gebärdet, und das ist wirklich sehenswert. Wahrscheinlich eine Mischung aus arabischen/ägyptischen und interantionalen Gebärden und Pantomime. Jedenfalls ist es international für Gehörlose verständlich. Da sind die Gehörlosen mal besser dran als die meisten Hörenden, die keine Chance haben, Arabisch zu verstehen. ;-)

YouTube-Video: Deaf Egyptians Protesting

17. Winter Deaflympics abgesagt!

17. Winter Deaflympics abgesagt!

Was für eine skandalöse internationale Blamage: Eine Woche vor Beginn der 17. Winter Deaflympics in der Slowakei hat das Internationale Olympische Komitee (ICSD) die Ausrichtung abgesagt. Die Hotels sind voll von gehörlosen Athleten aus der ganzen Welt. Viele von ihnen wissen noch nichts von der Annulierung der Spiele.

Herrn Jaromir Ruda (Leiter des Slowakischen Deaflympics Ausschuss) wird Veruntreuung von mehr als 1,5 Millionen Euro für die Vorbereitung des globalen Ereignisses vorgeworfen.

Wir danken Norbert Baron für die deutsche Übersetzung der slowakischen und tschechischen Berichte.

 SIGNMARK hat in einem YOUTUBE-Video Stellung zu den Vorgängen genommen: Signmark and Slovakia Deaflympics 2011

Liegt die Zukunft in Fremont?

Wappen Fremont

Auf dem nächsten Kofo in Essen am Mittwoch, 9. Februar 2011, 19.00 – 21.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), referiert Lutz Pepping über das Thema:
„Liegt die Zukunft in Fremont? Eine Eliteschule für Gehörlose und Schwerhörige in Kalifornien“.

Lutz Pepping ist gehörloser Lehramtsstudent im 10. Semester und hat während seines Studiums durch Praktika und Auslandsaufenthalte viele Erfahrungen sammeln können. Im Spätsommer 2010 verbrachte er 5 Wochen in Fremont/Kalifornien an der „California School for the Deaf“. Durch Hospitationen, Austausch mit Lehrern und Schülern und eigene Studien konnte er Einblick in moderne, bilinguale Unterrichtsmethoden nehmen. Lutz ist begeistert vom Konzept und vom Erfolg dieser Schule. Sein Bericht kann auch für die Diskussion hier in Deutschland über die zukünftige Bildung hörbehinderter Schüler einen wichtigen Beitrag leisten!

Reise an eine Gehörlosenschule in Kenia

Kinder an der Gehörlosenschaule in Kenia

Ihr habt Lust nach Kenia zu reisen und dort an einer Gehörlosenschule zu leben und zu arbeiten?

Dies Jahr im August ( 6.8.-3.9.11) findet ein Workcamp in Nyang'oma (einem kleinen Dorf in Kenia) statt. Die Organisation Kolping bietet seit vielen Jahren Workcamps auf fast allen Kontinenten an. Workcamps sind 4-wöchige Reisen, bei denen der Kulturaustausch im Vordergrund steht.
In einer Gruppe von 8-12 Leuten werden wir an der Schule Ferienkurse anbieten, im Waisenhaus arbeiten, Ausflüge machen und vieles mehr. Eigene Ideen sind immer willkommen!

Neugierig geworden? Weitere Infos findet ihr auf der Internetseite von Kolping oder auf dem Infoplakat.

  Die Reisegruppe ist jetzt ausgebucht. Also bitte nicht mehr anmelden! (17.02.2011)

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache
mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr