Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Ejay Cyborgs Techno-Musik

Sebastian

Cyborg? Ist das nicht so etwas wie ein Roboter? "Der Begriff Cyborg bezeichnet einen Menschen, der aus biologischen und künstlichen Teilen besteht." So steht es bei Wikipedia. Diesen "Künstlernamen" hat Sebastian sich nicht ohne Grund ausgewählt: "Weil ich ein CI trage und es sieht so aus als ob ich ein Teil Roboter bin." Schön, wenn man so viel Selbstironie aufbringen kann! ;-) Sebastian aka Cyborg kann mit der Technik in und an seinem Kopf und im Computer aber tolle Sachen machen: z.B. Techno-Musik.

Ein Beispiel können Sie sich als MP3-Datei anhören: ONE .
Und Sebastian erklärt, wie er diese Musik macht:

Visualsound-Partys in Linz und Feldkirch

Plakat - visualmusik-party der gebärdensprachler

visual sound = visueller Klang - ein Widerspruch in sich? Wie kann etwas, was man sieht, klingen? Schwer vorstellbar für Hörende. Nicht so für Gehörlose, für die visuelle Erlebnisse durchaus einen "Wohlklang" darstellen können.

Am 13. April 2007 veranstaltet visualbrain eine visualsound-party in Linz: Da geht’s heiss zu mit visualsounds … Licht&Musik … ein paar Auftrittsfetzen und Bar-Show sind auch im Programm.

Visualsound-Party

 Am 19. Mai geht's dann in Feldkirch rund. Dort wird auch das Theaterstück "wg-mitbewohner gesucht" aufgeführt.

Musical 'Simon of Cyrene'

Musical 'Simon of Cyrene'

Es drohte, zu einer babylonischen Sprachverwirrung zu werden. Ein finnischer und ein deutscher Chor haben auf Englisch gesungen, begleitet von einem Gebärdenchor. Letztlich hat's aber großartig geklappt, und hörende und gehörlose Besucher waren begeistert vom Musical "Simon of Cyrene".

Wer bei den Aufführungen nicht dabei sein konnte, kann sich jetzt noch nachträglich einen Eindruck verschaffen, mit einem Bericht der Hessenschau:

Passions-Musical in Gebärdensprache

Benefizkonzert mit 'Colours of Gospel'

Am 5. Mai findet um 19:30 Uhr im Frankfurter Hof in Mainz ein Benefizkonzert zu Gunsten des "Zentrums für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen" statt und eine Stunde vor Konzertbeginn die Vernissage zur Ausstellung von Werken des gehörlosen Künstlers Dieter Fricke: "Ich spreche, wie immer mir die Hände gewachsen sind".

Musical 'Simon of Cyrene'

Musical Simon of Cyrene

Das hat es wohl noch nie gegeben in Deutschland: DREI Chöre führen ein Musical auf, davon ein Gebärdenchor:

Ein finnischer und ein deutscher Chor stehen zusammen mit einem finnischen Gebärdenchor auf der Bühne und führen zu Ostern 2007 ein Passions – Musical auf. Der Gebärdenchor ist komplett in das Geschehen integriert (musikalisch und schauspielerisch), sodass jeder vom anderen profitiert. Nicht nur die chorischen Passagen werden durch den Gebärdenchor ausdrucksstark übersetzt, sondern auch die Solisten. Die Aufführungen letztes Jahr in Finnland waren ein voller Erfolg und auch für die Chöre ein eindrucksvolles Erlebnis! Die gegenseitige Akzeptanz und das Miteinander waren unbeschreiblich, was sich auch auf das gemischte Publikum (hörend/gehörlos) übertrug.

Weiterlesen »

Konzertreihe im Haus des Hörens

Plakat - Men at Voice a cappella aus Oldenburg

Schon Klasse, was da im "Haus des Hörens" in Oldenburg angeboten wird. Morgen geht's los mit "Clarinets in Town", einer musikalischen Reise von Bach bis Glenn Miller. Im März gibt's ein Gitarrenduo, im April Akkordeonmusik, im Mai treten die "Men at voice" mit a capella Gesang auf und im Juni das Orleans-Quartett, ein Streichquartett.

 

Weiterlesen »

BRÜCKE verbindet

BRÜCKE verbindet

Am 3. März 2007 präsentieren der „Bückeverbindet e.V.“ und die Praxis Tanztherapie die Eröffnung der Brücke,
Kultur- und Freizeitinitiativen im Berliner Norden.

Diese "Brücke" führt von den Hörenden zu den Gehörlosen, von Jungen zu Alten und bringt Deutsche in Kontakt mit Ausländern. Sie ermöglicht Begegnungen ohne die Identität ihrer Nutzer in Frage zu stellen.

Im Programm für den April:
Handgemachte Poesie, Begegnung von Musik und Gebärdensprache, Seminar für Hörende und Gehörlose, die neugierig aufeinander sind. Gehörlosigkeit und Musik- geht das zusammen? Es geht, wenn wir schauen wo Musik und Gebärde sich begegnen.

Konzert (auch) für Gehörlose

Helmut Oehring

Erstmals in Kaiserslautern: das renommierte Kammerensemble Neue Musik Berlin, eine der wichtigsten Kunstklangformationen der Hauptstadt, mit ebenso wichtiger Musik des bekannten Komponisten Helmut Oehring, dessen Kompositionen bei allen bedeutenden internationalen Festivals aufgeführt werden. Oehring, der 1961 als Kind gehörloser Eltern in Ostberlin geboren wurde, hat eine ganz eigene Sicht auf die akustische Welt unserer Zeit.

 

Weiterlesen »

Hören - Spüren - Spielen

Mädchen trommeln

Dass Hörgeschädigte Musik wahrnehmen (Hörgeschädigte und Musik), ist mittlerweile eine Binsenweisheit. WIE sie sie wahrnehmen, ist allerdings nicht so klar. Anders als Normalhörende, und Hörgeräte und CIs sind dabei sehr hilfreich. Wie ist es aber bei Gehörlosen, die wirklich nichts über das Ohr wahrnehmen? "Sie mag Musik nur, wenn sie laut ist" - wie Herbert Grönemeyer in seinem Lied singt? Wird sie zur taktilen Wahrnehmung, über Knochenleitung, Haut und "Bauch"? So ganz genau weiß man's eigentlich nicht, und hörgeschädigte Musiker wie Evelyn Glennie, die grundsätzlich barfuß auftritt, um die Schwingungen zu spüren, gelten auch heute noch eher als "Wundertiere".

Weiterlesen »

Tauber Rapper: Signmark

Tauber Rapper: Signmark

Signmark ist der Rapper-Künstlername von Marko Vuoriheimo, gehörlos. Er unterrichtet Finnische Gebärdensprache in der Dolmetscherausbildung an der Humak University of Applied Sciences in Helsinki. Signmark und seine beiden hörenden Mitrapper haben gerade eine DVD&CD herausgebracht. Coole Musik, gut gemachte Videos, aber die Attraktion ist natürlich Signmark mit seinen gebärdeten Texten, die sich alle um Lebenserfahrungen Gehörloser, Unterdrückung der Gebärdensprache usw. drehen. Infos gibt es unter

http://www.signmark.biz,
die DVD für 20 Euro unter
http://www.levyvirasto.net/catalog/product_info.php?products_id=1266

'Rodger und Rodger - Abenteuer Leben'

Plakat - Rodger & Rodger Abenteuer Leben

Am 17.11. findet um 19:00 Uhr im ETM Forum in Chemnitz ein Konzert mit den Musikern "Rodger und Rodger" statt.

Die Sängerin Kerstin Rodger begleitet ihre Lieder selbst mit Gebärdensprache, alle anderen Texte werden von zwei Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Eine wunderschöne Verbindung aus Musik, Tanz und Gebärden!
Die Show ist für alle: hörgeschädigte Menschen und hörende Menschen mit Interesse an Gebärdensprache!

Weiterlesen »

Wise-Guys-Song gebärdet

Logo von Wise Guys

Auf der Seite der Wise Guys gibt es ein Gebärdenvideo. Die Wise Guys sind eine A-Cappella-Band aus Köln, und ihr Song "Jetzt ist Sommer" ist unter "Mix" und dann "Clips" als Gebärdenvideo zu finden. Allerdings gebärden nicht die Wise Guys selber - ob man das wohl a capella, d.h. mehrstimmig, kann? - sondern vier junge Damen.

"Jetzt ist Sommer" in Gebärdensprache

Gospel-Konzert auch für Gehörlose

Modern Gospel Choir
Bild vergößern

Der Modern Gospel Choir, mit 80 Sängerinnen und Sängern Berlins größter Gospelchor, lädt ein zu seinem jährlichen Saisonabschluss unter der bewährten Leitung von Alexander Riede. Begleitet wird der Modern Gospel Choir von der ebenfalls über die Grenzen Berlins hinaus bekannten Gospelband Zoom. Der groovige Sound aktueller Gospelkompositionen aus aller Welt – stilistisch im Bereich Soul/Pop/Funk angesiedelt - geht in Bauch und Beine.

Weiterlesen »

VJ-Festival - 'Musik sehen'

sehkanal vj-festival

Was ein DJ (Diskjockey) ist, das weiß man schon, aber ein VJ? VJ bedeutet "visual-jockey", also jemand, der Musik "sichtbar" macht.

Am 7. Oktober machen in der "Spedition" in Bremen (Güterbahnhof, Nähe Hauptbahnhof) ein VJ und eine Gebärdensprach-Dolmetscherin Musik für Gehörlose sichtbar.

Weiterlesen »

Stringed with the Wind

Konzert Duo 'Stringed with the wind'

Die Oldenburger tun was für's Hören. Nicht nur im wissenschaftlichen Bereich mit HÖRTECH, und nicht nur im Hörgarten, sondern sie vermitteln mit einer Konzertreihe auch den Hörgenuss. Am 21. September 2006 um 20.00 Uhr lädt das Ehepaar Baykov zu einer musikalischen Begegnung von Blockflöte und Geige ein. Und wenn die Oldenburger schon ein Konzert anbieten, dann muss es natürlich auch mit HiTec verbunden sein:

 

Weiterlesen »

Schlappohren begeistern Anwesende

Band der Schlappohren
Bild vergößern

Klasse, wenn schwerhörige Kids so viel Selbstironie aufbringen, dass sie sich "Schlappohren" nennen. Und Klasse, wenn die Schlappohren dann auch noch eine Band gründen und fetzige Musik machen. So geschehen im Sommercamp der Bundesjugend:

 

Weiterlesen »

'Die tödliche Doris'

Die toedliche Doris

Wir hatten auf "Die tödliche Doris", auf die "Gehörlose Musik", schon hngewiesen (siehe unten). Jetzt hatten wir die Gelegenheit, die Doris-DVD einmal genauer zu betrachten: Sie ist wirklich tödlich!

Aber wir wollen fair bleiben. Natürlich ist es großartig, dass der Autor, Wolfgang Müller, sich so intensiv mit der Thematik Gehörlose/Gebärdensprache befasst und sie in sein Schaffen einbezieht. Und natürlich sind Dina Tabbert und Andrea Schulz als Gebärden-Künstlerinnen Spitze.

Weiterlesen »

Gehörlose Musik

Die toedliche Doris

Gibt es eine Musik jenseits von Ton, Klang und Geräusch? Existiert eine "Gehörlose Musik"? Im November 1998 wurde im Festival Gehörlose Musik im Prater der Berliner Volksbühne die Musik der ersten LP von Die Tödliche Doris wiederveröffentlicht. Die Gebärdendolmetscherinnen Dina Tabbert und Andrea Schulz übertrugen und gestalteten Texte und Musik der 1981 erschienenen LP ausschließlich in Gebärde und Zeichen. Das Ergebnis dieser Transformation von Musik in ein anderes Medium ist eine gehörlose Musik, die sich ausschließlich im und durch den Körper, Gebärden, Bewegungen, Interaktionen und Mimik äußert.

Die Tödliche Doris; Gehörlose Musik in gebärdensprachlicher Gestaltung

Handgemachte Poesie

Handgemachte Poesie

Handgemachte Poesie - Begegnung von Musik und Gebärdensprache

Alexandra Ziegler, freie Musikpädagogin und Spiel- und Theaterpädagogin sowie Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache, führt am 15.07.2006 ein "Seminar für Gehörlose und Hörende, die neugierig auf einander sind" durch.

Der Kurs richtet sich an Menschen, die ihren Körperausdruck verbessern wollen und Spaß am Experimentieren haben. Er eignet sich besonders für Chorleiter und –sänger, die ihre Bühnenpräsenz verbessern wollen und neue Ansätze für Choreographien suchen oder mit Gehörlosen zusammenarbeiten wollen, sowie für Gehörlose, die die Verbindung zur Musik suchen und ihre Musikalität in ihren Gebärden entdecken wollen.

'Cocktail-Party-Effekt' und Jazz

'Ich höre noch gut, nur wenn viele durcheinander sprechen, verstehe ich schlecht. Das war früher leichter'

"Das Verstehen von Sprache bei Hintergrundgeräuschen" ist der Titel des Vortrags, den Dr. Thomas Brand am 17. Mai im Haus des Hörens in Odenburg hält. "Ich höre noch gut, nur wenn viele durcheinander sprechen, verstehe ich schlecht. Diesen "Cocktail-Party-Effekt" kennen wohl die meisten Schwerhörigen. Dr. Brand wird in seinem Vortrag die Grundlagen des Sprachverstehens und Messverfahren des Sprachverstehens im Störgeräusch vorstellen.

Von der Theorie zur Praxis scheint es am 19. Mai zu gehen. ;-) Da jazzt dann Oliver Poppe mit seiner Band im Haus des Hörens.

Festival der Stille

ChanDanse des Sourds

Vom 5. - 8. Juli 2006 findet in Paris das internationale Festival du Silence, das Festival der Stille, statt, veranstaltet von “ChanDanse des Sourds” (= SingenTanzen der Gehörlosen). Berühmte Veanstaltungsorte sind reserviert: Paris City Hall, Théâtre Monfort, La Loco, Palais Brongniart, etc. Die Teilnehmer können aber nicht nur bei den Veranstaltungen zuschauen, sie sollen sich auch aktiv beteiligen. Und wenn man schon einmal da ist - Stadtführungen mit gehörlosen Führern gibt es natürlich auch.

www.festival-silence.org

Gebärden-Rap

Rapper mit E.K.R.

Wirklich top fit sind sie, die deafies von www.topdix.ch! Der Regisseur Yoav Parish wollte versuchen, einen Musik-Clip mit Gebärdensprache zu filmen. Er nahm Kontakt mit Rolf Lanicca von topdix auf, und zusammen mit den anderen Topdix-ern schufen sie einen neuen Stil der Gebärdensprachkunst, den Gebärden-Rap. Erstmals hat der Rapper E.K.R. für einen Musikclip mit Gehörlosen zusammengearbeitet!

E.K.R.-World
"Dunne Mit Em King" Video-Clip (unten auf der Seite)
Musicclip-Dreh „Dunne mit em King“ von Rapper E.K.R. in Gebärdensprache...

Musik- und Bewegungserziehung für Gehörlose

UNI MOZARTEUM

Gehörlose und Musik? Manchen erscheint das immer noch absurd, aber Johanna Reidel- Mathias hat darüber - an der Universität Mozarteum Salzburg - ihre Diplomarbeit geschrieben:

weitere Diplomarbeiten zum Thema Hörgeschädigte und Musik

Hansi rockt - mit Hörgerät!

CD: Hamlet und die Racker Über`n großen Teich

Aus den Rackern der ersten CD sind nun definitiv Rocker geworden. Die Rock-Band „Die Racker“ spielt ihr erstes Konzert auf dem Erntefest in Kleinhinterschnarchheim. Der schwerhörige Hase Hansi ist als Bassist dabei. Und mit seinem Hörgerät hört er sogar ein wenig besser als die anderen. ;-)

Wie die erste wendet sich auch die zweite Racker-CD an hörende Kids, die mit schwerhörigen Kids zu tun haben, Geschwister, Freunde und Klassenkameraden. Aber auch ohne direkten Bezug und Kontakt zu Hörgeschädigten macht die CD mit dem Kinder-Musical ganz einfach Spaß. Übrigens: Rapper Nana Abrokwa ist als "Baby Biber" und Gianna Nannini als "Eisverkäuferin" zu hören. Lauschen Sie doch einfach mal rein in die Kostproben auf

Hamlet und die Racker

(K)eine Welt ohne Musik

Logo von (K)eine Welt ohne Musik

Das fm:z (Frauenmusikzentrum e.V.) in Hamburg beginnt mit dem Wochenend-Workshop am 22./23. Oktober das neue Projekt "(K)eine Welt ohne Musik", um hörenden und nicht hörenden Musikerinnen als auch dem Publikum neue Zugänge zu einem gemeinsamen Erleben von Musik zu öffnen. Dort können gehörlose und hörgeschädigte Frauen und Mädchen ihr Wunschinstrument kennen lernen, erlernen, und zusammen mit hörenden Musikerinnen in einer Band spielen.

Angeleitet von erfahrenen Dozentinnen wird das Erleben akustischer Ereignisse vielfältiger gestaltet als bislang üblich. Hierzu werden zum Beispiel Verstärker wie Schwingböden oder tieffrequentes Material genutzt. Das Ereignis des Musizierens soll umfassend erlebbar gemacht werden. Und: Während des Projektes wird auch gemeinsam an der Möglichkeit gearbeitet, Musik zu visualisieren, Tonhöhen und Lautstärken zu „malen“.

Während des gesamten Zeitraumes stehen die komplett ausgestatteten Übungsräume des fm:z den Teilnehmerinnen zur Verfügung. Die Abschlusspräsentation findet im Frühjahr 2006 statt.

Weitere Infos: www.KeineWeltOhneMusik.de oder per SMS an 0177-557 53 86
Es werden dringend gehörlose Frauen gesucht, die beim "Gebärden" der DGS-Videos helfen.

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/viewtools.inc.php on line 135

Warning: Use of undefined constant yday - assumed 'yday' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Warning: Use of undefined constant hours - assumed 'hours' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/model/werbestats.php on line 59

Werbung

mobilypro.com Bildtelefone, Schreibtelefone, Lichtwecker und vieles mehr
Skarabee
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 7 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Verbavoice
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 9 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Geb�rdenVerstehen
Hand zu Hand e.V.
Norddeutschens Reha- und Beratungszentrum f�r H�rgesch�digte (NRBH) in Hamburg
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined offset: 1 in <b>/var/www/vhosts/taubenschlag.de/archiv.taubenschlag.de/cms/view/rechts.php</b> on line <b>20</b><br />
Dr. Oliver Rien - Termine / Unterlagen / Seminare
Dolmetschservice f�r Geb�rdensprache
Tridimo - Dolmetscher f�r Geb�rdensprache